„Weil sich träumen lohnt.“

Portrait Gregor Meyle
@ Ralf Schönenberg

Heute treffen wir Singer-Songwriter Gregor Meyle zum Mittag. Der Musiker war bereits mit einem Bein als Tontechniker in Südafrika, als ein Anruf kam, der sein Leben veränderte: Die Casting-Abteilung von Stefan Raabs Show „SSDSDSSWEMUGABRTLAD“ rief an. Inzwischen hat er mehrere goldene Schallplatten, Echo, Fernsehpreis und mehrere eigene Sendungen. Kein Wunder, dass seine aktuelle Single, die am 20.10. erschienen ist, „Weil sich träumen lohnt“ heißt. Guten Appetit!

→ STARTER

Hallo Gregor, was isst du heute Mittag?

Einen kleinen bunten, griechischen Teller.

Vegetarisch oder Fleisch?

Fleisch

Latte oder Grüner Tee?

Latte oder eher Cappuccino 

Cocktail oder Bier?

Bier, am liebsten ein schönes Tannenzäpfle

Ausgehen oder Kochen?

Ich koche für mein Leben gern selbst. In einem anderen Leben wäre ich vielleicht sogar Koch. Meine Spaghetti Vongole sind unter Musikerkollegen berühmt (lacht). Ich habe sogar schon mehrere Song-Kochbücher veröffentlicht, die es exklusiv bei uns im Shop gibt.

→ HAUPTGANG

Erzähl uns doch ein wenig von dir, was machst du so?

Ich bin Musiker, meine PR-Frau würde sagen Songpoet (lacht). Außerdem schreibe ich Songs, meine eigenen, aber auch für andere. Und ich moderiere zurzeit an der Seite von Jeanette Biedermann die Sendung „Your Songs“ in der ARD.

Ich will einfach, dass alles so weiter geht.

Gregor Meyle

Und wie bist du dorthin gekommen, wo du heute bist?

Mit viel Arbeit, Durchhaltevermögen und dem Glauben an mich selbst und die Menschen. Außerdem hatte mein Bruder mich 2007 heimlich bei Stefan Raabs Buchstabensendung (SSDSDSSWEMUGABRTLAD) angemeldet. Da habe ich hinter Stefanie Heinzmann den zweiten Platz gemacht. Ich glaube, ich bin immer noch weltweit der Einzige, der es mit eigenen Songs ins Finale einer Castingshow gebracht hat. Ein weiterer „Meylenstein“ war auf jeden Fall 2014 „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“.

Und welche „Meilensteine“ stehen noch auf deiner beruflichen Löffelliste?

Ich will einfach, dass alles so weiter geht. Mein Ziel war es immer, von der Musik leben zu können. Das sieht gut aus. 

→ DESSERT

Und jetzt bitte noch ein paar Tipps für unsere Leser*innen:

  • Lieblingsblog: So etwas habe ich gar nicht.
  • Ein Buch, das dich in letzter Zeit beeindruckt hat oder das du gern lesen möchtest: die Perserkriege
  • Mit welcher Person, lebend oder bereits gestorben, würdest du gern einmal Essen gehen? Paul McCartney, einmal hätte es fast geklappt. 

Vielen Dank, lieber Gregor!🙏🏻

In der Rubrik „Mittagspause am Mittwoch“ stellen wir regelmäßig Frauen – und auch Männer – vor, die uns inspirieren. Anlass für das Gespräch ist die Mittagspause, die Frau ja sowieso nie allein verbringen sollte ;-) Unser Gast leistet uns also (virtuell) Gesellschaft beim #neverlunchalone.

ikonist:a Websession: FINANZIELLE FREIHEIT MIT OPTIONEN

Am 14. März um 20 Uhr dreht sich bei unserer ikonist:a Websession alles ums Thema „Finanzielle Freiheit mit Optionen“. Journalistin und Finanz-Expertin Anne Schwedt wird dir einen Einblick in die Börsenwelt der USA liefern und ganz verständlich erklären, wie du monatlich 3-5 Prozent Rendite einfährst.

Anzeige

Online Workshop „How to Exposé!“

Wir verraten, was in ein überzeugendes Exposé oder Buchkonzept gehört, um Verlage zu überzeugen oder als Selfpublisher schneller zum fertigen Buch zu kommen und es erfolgreich zu vermarkten.

Anzeige

Weiblich, Ü40, verlassen

Die Bucketlist für das Jahr danach. Wie du mithilfe von Yoga, Meditation und anderen Soforthilfen die Trennung überwindest, Gelassenheit, Unabhängigkeit und Selbstliebe lebst.

Anzeige

WordPress-Freelancer

Ich mache dich digital sichtbar, damit du Produkte und Dienstleistungen erfolgreich verkaufen kannst.

Das könnte dich auch interessieren